Monatliches Archiv: November 2011

Primeln – großes Farbspektrum für den Balkon

Primeln (Primula)

Primeln sind als Balkonblume in Deutschland sehr beliebt.

Primeln sind als Balkonblume in Deutschland sehr beliebt.

Primeln werden in Deutschland umgangssprachlich auch als Schlüsselblume bezeichnet und sind eine sehr beliebte Frühjahrsblume auf dem Balkon. Wilde Primeln kommen auf der gesamten Nordhalbkugel vor. Mehr als die Hälfte der über 500 Primel-Arten sind in China beheimatet.

In Deutschland ist die Primel eine sehr beliebte Balkonpflanze. Die Blüten sind relativ groß und haben leuchtende Farben. Das Farbspektrum ist gewaltig. Es gibt Primeln u.a. mit weißen, gelben, roten und blauen Blüten. So ist für jeden Balkonkasten bzw. Geschmack die richtige Blütenfarbe verfügbar. Weiterlesen>>

Heizpilze und Heizstrahler auf dem Balkon

Heizpilze und Heizstrahler auf dem Balkon

Heizpilz auf dem Balkon

Schnell mal eine rauchen auf dem Balkon? Das ist komfortabler mit einem Heizstrahler.

Im Winter, aber vielmehr noch in den kühlen Nächten des Frühlings oder Herbstes, stellt sich die Frage, wie sich die Balkonsaison ausdehnen lässt. Ich denke hier sofort an Heizpilze oder Heizstrahler für den Balkon. Diese werden zumeist mit Gas betrieben und sorgen in der unmittelbaren Umgebung für wohlige Wärme.

Heizpilze sind in der Regel etwa zwei Meter hoch und strahlen die Wärme relativ gleichmäßig nach unten ab, während Heizstrahler zumeist direkt auf der Gasflasche montiert werden und die Wärme zielgerichtet in eine Richtung abgeben. Zweitere sind natürlich viel handlicher und können, wenn sie nicht auf dem Balkon benötigt werden, viel einfacher verstaut werden.

Grundsätzlich dürfen beide Geräte nur in sehr gut gelüfteten Bereichen verwendet werden, da diese, wie bei jeder Verbrennung, Kohlendioxid und vor allem auch giftiges Kohlenmonoxid produzieren. Bei hohen Konzentrationen wirkt dieses farb- und geruchslose Gas je nach Konzentration einschläfernd bis tödlich. Da wir auf dem Balkon aber i.d.R. von viel frischer Luft umgeben sind, ist dies kein Problem. Wenn es auf dem Balkon jedoch sehr windig ist, ist eher zu befürchten, dass der Heizeffekt verpufft und wir viel Gas verfeuern, ohne einen nennenswerten Wärmezugewinn zu haben. Weiterlesen>>

Frühling auf dem Balkon

Start der Balkon-Saison – was ist zutun

Wenn der Winter langsam weicht und die ersten warmen Sonnenstrahlen und die zwitschernden Vögel den Frühling ankündigen, ist es auch an der Zeit, den Balkon auf seinem Winterschlaf zu holen und auf die kommende Saison vorzubereiten.

Frühjahrsputz auf dem Balkon

Mit einem Mob, Wasser und Neutralreiniger bekommen Sie Ihren Balkon im Frühling sauber.

Ja nach Lage und Wetter lässt sich ein Balkon ab März / April wieder zunehmend nutzen. Um im Frühling und Sommer Spaß am kleinen Außenrefugium zu haben, gilt es jetzt die Weichen richtig zu stellen.

Zuerst sollten Sie die Blumenkästen von der alten Erde und den eingegangenen Balkonpflanzen befreien. Die hierbei anfallenden Abfälle können über den Bio-Müll oder den normalen Hausmüll entsorgt werden. Anschließend sollten die Kästen und die Halterungen auf Beschädigungen geprüft und gereinigt werden. Haben die Balkonkästen Risse oder sind die Halterungen Spröde bzw. sehr rostig sollte man diese ersetzen, damit die Kästen nicht zerbrechen oder herabfallen können und somit zur Gefahr werden. Für die Reinigung der Kästen würde ich zumindest auf der Innenseite keine Reinigungsmittel verwenden, da dieses späterer Bepflanzung schaden kann. Weiterlesen>>

Hyazinthe – wunderschöne Blütenballen

Hyazinthe (Hyacinthus orientalis)

Hyazinthen lassen sich sehr gut in Blumentöpfen kultivieren.

Hyazinthen lassen sich sehr gut in Blumentöpfen kultivieren.

Die Hyazinthe kommt ursprünglich aus Südwestasiens und dem östlichen Mittelmeerraum. Es handelt sich um eine sehr ausdauernde und krautig wachsende Balkonpflanze. Während wild wachsende Hyazinthen oftmals nicht einmal zehn Blüten tragen, haben die heutigen Züchtungen, die beim Gärtner angeboten werden, über 40 Blüten. Jedoch haben die Züchtungen der Hyazinthe zumeist nur im Jahr der Pflanzung ein so großes Blütenaufkommen. Mit den Jahren verringert sich die Anzahl Blüten und die Züchtungen ähneln immer stärker den Wildformen. Weiterlesen>>

Pantoffelblume – eine beliebte Balkonpflanze

Garten-Pantoffelblume (Calceolaria integrifolia)

Pantoffelblume ist eine sehr beliebte Balkonpflanze.

Die Pantoffelblume ist eine sehr beliebte Balkonpflanze.

Die Garten-Pantoffelblume ist eine Balkonpflanze aus der Gattung der Pantoffelblumen (Calceolaria), die zu der Familie der Pantoffelgewächse gehören. Die als Zierpflanzen auf dem Balkon kultivierten Pantoffelblumen sind zumeist Hybriden.

Die Blüten der Pantoffelblume erinnern von der Form an einen Pantoffel. Es gibt die Garten-Pantoffelblume mit gelben, orangen und roten Blüten. Die Farben sind sehr leuchtend und sehen in einem Blumenkasten sehr dekorativ aus. Es gibt sowohl aufrecht als auch hängend wachsende Sorten der Pantoffelblume. Weiterlesen>>

Rosmarin – Küchenkräuter auf dem Balkon anbauen

Rosmarin (Rosmarinus officinalis)

Rosmarin auf dem Balkon

Rosmarin passt gut in unseren Balkon-Kräutergarten

Rosmarin ist eine Gewürz- und Heilpflanze, die im Mittelmeerraum beheimatet ist. Auf Grund seiner Bedeutung in der Küche ist er überall – sogar in Supermärkten – erhältlich. Er bietet sich hervorragend für einen Balkonkasten mit Kräutern an. Er verströmt einen angenehmen Duft und ist recht robust.

Ähnlich wie bei anderen mediterranen Kräutern sollte auch beim Rosmarin darauf geachtet werden, dass die Erde nicht zu schwer ist, sondern einen guten Sandanteil enthält und überschüssiges Wasser gut ableitet. Löcher im Balkonkasten zur Vermeidung von Staunässe sind selbstverständlich.

Der buschig wachsende immergrüne Strauch kann fast nach belieben geschnitten werden. Dies hilft einerseits, ihn in eine schöne dichte Wuchsform zu zwingen und zu verhindern, dass der Rosmarin zu groß wird, andererseits werden ja auch Triebe für die Verwendung in der Küche benötigt. Ich verwende ihn für rotes Fleisch, Kartoffeln oder auch Fischgerichte. Besonders gerne nutze ich Rosmarin für Lamm und Dorade. Weiterlesen>>

Thymian – anspruchsloser Alleskönner

Thymian (Thymus vulgaris)

Thymian auf dem Balkon

Thymian ist eine Gewürz-, Heil- und auch eine gute Balkonpflanze.

Thymian ist nicht nur aus der mediterranen Küche bekannt, sondern ihm werden auch heilende Wirkungen zugesprochen. Seine Anwendung erstreckt sich von Erkältungskrankheiten, bis zur äußeren Anwendung auf der Haut. Hiermit befassen sich im Internet viele Webseiten, daher möchte ich dies hier aussparen, schließlich soll es hier um Pflanzen und Bepflanzung für Balkone gehen, und auch hierfür ist der Thymian bestens geeignet.

Die immergrüne Pflanze wächst oft krautig, verholzt aber auch, sofern die Triebe mehrjährig sind. Thymian blüht mit vielen kleinen violetten Blüten. Die Pflanze verströmt quasi ganzjährig einen angenehmen Duft. Am besten gedeiht sie auf sandigen Böden, daher empfiehlt es sich, handelsübliche Blumenerde mit ordentlich Sand oder feinem Schotter zu mischen. Dies bietet sich aber in einem Balkonkasten mit Kräutern ohnehin an, da die meisten mediterranen Kräuter solche Böden lieben. Tymian kann sehr gut mit bespielsweise Rosmarin, Lorbeer oder Lavendel kombiniert werden. Weiterlesen>>

Gazanien öffnen Mittags ihre schönen Blüten

Gazanie, Mittagsgold (Gazania)

Die Blüten des Mittagsgolds gehen nur bei Sonne vollständig auf.

Die Blüten des Mittagsgolds gehen nur bei Sonne vollständig auf.

Die Gazanie, die auch als Mittagsgold, Sonnentaler oder Mittagsgoldblume bezeichnet wird, gehört zu der Familie der Korbblüter. Die Bezeichnung „Mittag“ in ihrem Namen hat sie aufgrund ihrer Blüten, die sich zur Mittagszeit öffnen. Streng genommen öffnen sie sich jedoch nur bei einer direkten Sonneneinstrahlung. An bewölkten Tagen und bei Regen bleiben die Blüten geschlossen. Weiterlesen>>

Goldtaler – Balkonpflanze für windige Balkone

Goldtaler (Asteriscus maritimus)

Der Goldtaler ist sehr widerstandsfähig und kann auch von Anfängern auf den Balkon gepflanzt werden.

Der Goldtaler ist sehr widerstandsfähig und kann auch von Anfängern auf den Balkon gepflanzt werden.

Der Goldtaler auch als Golden Dollar bezeichnet ist an den Küsten Griechenlands und der Kanarischen Inseln beheimatet. Die Blätter des flach wachsenden Goldtalers sind behaart und fleischig. Der Goldtaler ist Pflegeleicht und kann sehr gut als Balkonpflanze in Balkonkästen oder Blumenampeln verwendet werden. Auch windige und sehr sonnige Standorte schaden dem Wachstum des Goldtalers nicht.

Die Blüten der Goldtaler sind recht groß und knallgelb. Sie zeigen sich von Mai bis zum ersten Frost, so dass sie die ganze Saison ein herrliches Bild im Balkonkasten abgeben. Bei der Bepflanzung des Blumenkastens sollte jedoch darauf geachtet werden, dass schwach wachsende Pflanzen nicht in unmittelbare Nachbarschaft platzieren werden, damit der flach und üppig wachsende Goldtaler ihnen nicht in die Quere kommt. Weiterlesen>>