Zucchini auf dem Balkon anbauen

Zucchini (Cucurbita pepo)

Zucchinis auf dem Balkon leicht selber anbauen.

Zucchinis sind auf dem Balkon kinderleicht anzubauen.

Zucchini ist ein leckeres Gemüse, das auf sonnigen und halbschattigen Balkonen sehr leicht angebaut werden kann und daher besonders für Gemüse-Anfänger geeignet ist. Da die Pflanzen sehr ertragreich sind, reicht oft schon eine Pflanze, um den Eigenbedarf von ein bis zwei Personen zu decken.

Die Pflanzen können ab April auf der Fensterbank aus Samen vorgezogen werden und nach den Eisheiligen auf den Balkon gepflanzt werden. Die Samen werden hierzu in kleine Pflanzgefäße etwa 1-2 cm tief in lockere Anzuchterde gesteckt und bei Zimmertemperatur permanent feucht gehalten. Bestens geeignet sind z.B. leere Jogurtbecher, in die ein Loch gemacht wird, damit überschüssiges Gießwasser gut ablaufen kann. Nach etwa 10 Tagen sind die ersten Triebe sichtbar. Jetzt braucht die Pflanze viel Licht und wird am besten auf einer Fensterbank an einem Südfenster platziert. Auch die ersten Düngergaben müssen jetzt erfolgen, was zu einem explosionsartigem Wachstum führt.

Alternativ könne im Mai auch Jungpflanzen im Fachhandel gekauft werden. Sobald kein Frost mehr droht können die Pflanzen auf den Balkon gebracht werden. Da Zucchinis viel Nährstoffe und Wasser benötigen, sollten diese nicht in einen Balkonkasten, sondern in einen ausreichend großen Kübel gesetzt werden. Dieser sollte mindesten 10l, besser 20l Volumen haben und mit nährstoffreicher Erde gefüllt sein. Wichtig sind Ablauflöcher im Boden des Pflanzgefäßes, damit überschüssiges Gießwasser ablaufen kann und sich keine Staunässe bildet. Da die Zucchinis für den Verzehr bestimmt sind rate ich zu organischem Dünger. Ideal sind reifer Kompost, Hornspäne oder örganischer Dünger. Ich habe gute Erfahrungen mit Oscorna Animalin gemacht. Dieser wird nach Anleitung in die Erde gemischt und setzt dort langsam seine Nährstoffe frei, so dass die Pflanze das ganze Jahr gut versorgt ist.

Je nachdem, ab wann die Pflanzen vorgezogen wurden, sind die ersten Blüten oft schon Ende Mai/Anfang Juni sichtbar. Die großen gelben Blüten sind sehr dekorativ. Anfangs werden oft männliche Blüten gebildet, aus denen keine Früchte werden. Hiervon bitte nicht irritieren lassen! Die weiblichen Blüten kommen einen Tick später und bilden dann auch Früchte.

Standort: Zucchinis bevorzugen möglichst helle und warme Standorte. Ideal ist ein vollsonniger Südbalkon, aber auch an Standorten, die jeden Tag ein paar Stunden von der Sonne beschienen werden, wachsend die Pflanze gut. Von Vorteil ist ein geschützter Platz, an dem die Zucchinis keinem stürmischen Wind oder Starkregen ausgesetzt sind. Hitze verträgt die Pflanze sehr gut, wenngleich der Wasserbedarf dann enorm sein kann. Bei der Wahl des Standortes auf dem Balkon muss bedacht werden, dass die Pflanzen in die Breite wachsen und so durchaus eine Fläche von bis zu einem Quadratmeter in Anspruch nehmen können. Der Balkon sollte also eine ausreichende Größe haben, damit die Pflanze sich gut entfalten kann und nicht stört.

Pflege: Wenn das Pflanzsubstrat ausreichend Nährstoffe enthält, ist die Pflege sehr einfach. Es muss nur ausreichend gegossen werden. An heißen Tagen kann dies, je nach Kübelgröße, bedeuten, dass mehrfach gegossen werden muss. Besonders gut geeignet ist abgestandenes Wasser, dass die Umgebungstemperatur hat. Wasser direkt aus dem Hahn ist oft sehr kalt, was die mediterranen Pflanze nicht so gerne mag. Im Laufe des Sommers kann zusätzlich noch mal nachgedüngt werden, damit die Pflanze genug Kraft hat, viele Früchte zu bilden.

Interessanterweise sind nicht nur die Früchte, sondern auch die Blüten essbar und eignen sich toll als Dekoration in Salaten, können aber auch zubereitet werden. Die Zucchinis selber sollte man nicht zu groß werden lassen, da diese dann nicht mehr so gut schmecken und etwas holzig werden können. Die optimale Erntegröße liegt bei maximal 20 bis 25cm. Durch regelmäßiges Ernten in dieser Größe wird zudem die Blütenbildung angeregt und entstehen ständig neue Früchte. Die Früchte können, je nach Standort bereits ab Juni/Juli bis in den Oktober hinein geerntet werden.

Die Pflanzen sind einjährig und können nicht überwintert werden.

  • Blütenfarbe: gelb
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Größe: etwa 40cm hoch, aber in die Breite wachsend
  • Standort: Sonne, Halbschatten
  • Wasserbedarf: sehr hoch
  • Düngebedarf: sehr hoch
  • Winterhart: nein
  • Mehrjährig: nein

Weiteres Gemüse für den Balkon findet Ihr im Balkonpflanzen-Lexikon.


1 Kommentar

  1. Ulli sagt:

    Hi Balkon-Oase-Team,

    ich liebe das Blog hier. Die vielen Ideen finde ich einfach super. Besonders toll finde ich Artikel wie diesen hier, in dem auch mal unkonventionelle Pflanzideen vorgestellt werden. Davon wünsche ich mir viel viel mehr.

    Die Balkon-Saison kann kommen und ich freu mich schon sooooooo.

    Ganz liebe Grüße
    aus dem schönen Leipzig