Blumenampel – eine wahre Blütenpracht

Blumenampel auf dem Balkon

Blumenampeln können den Balkon zu einer richtigen Oase machen.

Dicht und üppig bepflanzte Blumenampeln verwandeln sich zu einem großen Blütenball und sind auf jedem Balkon ein absoluter Blickfang. Sie überzeugen jedoch nicht nur durch ihre Blütenpracht, die wie ein Wasserfall von der Decke ragt, sondern können auch hervorragend als Sichtschutz auf dem Balkon verwendet werden und den Balkon zu einem „abgeschlossenen“ Oase machen. Viele Pflanzen, die für Blumenampeln gebräuchlich sind, wachsen sehr schnell und buschig, so können die Nachbarn bereits nach wenigen Wochen nicht mehr durch den dichten Blütenregen auf Euren Balkon gucken.

Blumenampeln gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Materialien. Sie werden z.B. aus Holz, Kunststoff, Metall oder Bambus angeboten. Ihr könnten sie nicht nur im Fachhandel kaufen, auch Supermärkte oder Versandhändler haben sie mittlerweile ins Angebot mit aufgenommen.

Blumenampeln aufhängen

Die Blumenampeln werden zumeist mit Haken an der Decke oder speziellen Wandhaken, die für genügend Abstand zur Wand sorgen, befestigt. Dabei solltet Ihr unbedingt darauf achten, dass Ihr die Schrauben richtig dübelt bzw. bei Holz ordentlich verschraubt. Die Ampeln können durch das Gießen sehr schwer werden. Große Exemplare wiegen teilweise über 15 kg. Zudem sollte die Befestigung auch starkem Sturm standhalten und nicht unter der Last zusammenberechen. Um der Ampel weitere Stabilität zu geben und ein Hin- und Herschwingen zu vermeiden, kann sie zusätzlich mit der Wand verkettet werden. Dieses finde ich persönlich aus optischen Gründen jedoch nicht besonders ratsam.

Die richtigen Pflanzen für die Blumenampel

Für die Bepflanzung der Ampel bieten sich vor allem Balkonpflanzen an, die einen hängenden Wuchs haben und schnell und buschig gedeihen. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich z.B. Männertreu, Hängepetunien oder Hängegeranien empfehlen. Jedoch kommen selbstverständlich auch noch viele weitere infrage, die die aufgeführten Kriterien erfüllen. Bei der Überlegung, welche Pflanzen Euch am besten in der Ampel gefallen, solltet Ihr die Eigenheiten des Standorts wie beispielsweise die Sonneneinstrahlung niemals außer Acht lassen.

Pflege der Blumenampel

Die für Blumenampel geeigneten Pflanzen benötigen zum großen Teil sehr viele Nährstoffe, die mit Hilfe von Dünger hinzugefügt werden müssen. Dabei bieten sich besonders Langzeitdünger, die auf diesen hohen Nährstoffbedarf abgestimmt sind, an. So braucht Ihr Euch um die Düngung kaum noch zu kümmern.

Da die Blumenampeln frei hängen, strömt die warme Sommerluft um sie herum und trocknet den Erdball schnell aus. Der Wasserbedarf ist deshalb insbesondere im Sommer extrem hoch. Ein tägliches Gießen ist deshalb unabdingbar und darf auf keinen Fall vergessen werden. Abhilfe schaffen Ampeln mit zusätzlichem Wasserspeicher, die jedoch auch nicht besonders viel zusätzliches Wasser speichern können.

Pflanzen für die Blumenampel findet Ihr im Balkonpflanzen-Lexikon.


Noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen