Kategorie Archiv: Blumenkästen

Hier geht es um Blumenkästen.

Blumentöpfe, die auf das Geländer „gesteckt“ werden

Blumentöpfe und Balkonkästen, die auf das Geländer gehängt werden

Blumentopf von Elho

Dieser Blumentopf von Elho kann einfach auf das Geländer gesteckt werden.

Eine clevere Lösung um kahle Geländer zu bepflanzen sind Blumentöpfe und Balkonkästen, die in der Mitte eine Aussparunghaben und einfach über das Geländer gehängt werden können. Dieses hat den Vorteil, dass keine extra Halterungen benötigt werden und das die Montage innerhalb von Sekunden erledigt ist.

Langer Balkonkasten von Elho

Ein länglicher Kasten bietet mehr Platz und Erde für die Pflanzen.

Beispielsweise gibt es von Elho runde Töpfe in vielen Farben, die über dieses Prinzip verfügen. Diese sind aus witterungsbeständigem Kunststoff gefertigt und haben einen Durchmesser von 30 cm. Dieses reicht aus, um mehrere Balkonpflanzen einzusetzen. Auch schöne Kombinationen aus hängenden und aufrecht wachsenden Pflanzen sind so problemlos möglich. Zu kaufen gibt es diese beispielsweise bei Amazon. Weiterlesen>>

Balkonkästen myBOX von EMSA

Balkonkästen myBOX von EMSA

myBOX Balkonkasten

myBOX Balkonkästen vom EMSA bestechen durch edle Optik.

EMSA bietet unter dem Namen myBOX hochwertige Balkonkästen mit Wasserspeicher an. Die Kästen sind nicht nur sehr gut verarbeitet sondern überzeugen auch durch ein modernes Design und viele durchdachte Details.

Die Balkonkästen haben eine Länge von 50 oder 75 cm, sind 18 cm hoch und 22 cm tief. Der Clou sind die frei kombinierbaren Farbvarianten. Der Kasten besteht äußerlich aus zwei Teilen, dem Kasten selber und den wechselbaren Rahmen, der oben aufgesteckt wird. Die Kästen sind in vier Farben weiß, grün, braun und granit erhältlich. Passend dazu gibt es Wechselrahmen in sieben Farben türkis, grün, pink, braun, aluminium, granit und weiß. Rein rechnerisch ergibt dies 28 unterschiedliche Möglichkeiten, die Farben zu kombinieren. Weiterlesen>>

Landhaus Blumenkasten von EMSA – große Farbvielfalt für den Balkon

Landhaus Blumenkasten von EMSA

Den Landhaus Blumenkasten von ESMA gibt es in vielen unterschiedlichen Farben.

Den Landhaus Blumenkasten von ESMA gibt es in vielen unterschiedlichen Farben.

Kurz vor dem Start der Balkonsaison steht der Balkon-Besitzer vor der Frage, welche Blumenkästen dieses Jahr den Balkon schmücken sollen. Um Euch bei dieser Entscheidung etwas zu unterstützen, werden wir einige unterschiedliche Blumenkasten-Modelle in den kommenden Wochen vorstellen. Starten möchten wir heute mit dem Landhaus Blumenkasten von der Firma EMSA.

Farben des Landhaus Blumenkasten von EMSA

Der Balkonkasten Landhaus von EMSA ist in Deutschland zurzeit wohl einer der beliebtesten Balkonkästen. Egal wo man schaut, im Internet, im Baumarkt oder in Gartencentern um die Ecke, überall sieht man die schönen Landhaus Blumenkästen. Den EMSA Blumenkasten gibt es in elf unterschiedlichen Farben, so dass wirklich für jeden Geschmack die passende Farbe dabei ist. Er wird unter anderem in den Farben Weiß, Grün, Lila, Rot und Gelb angeboten.

Größen des Landhaus Blumenkasten von EMSA

Den EMSA Balkonkasten in Landhausoptik gibt es in drei unterschiedlichen Längen 50, 75 und 100 cm, wobei der 1 m Blumenkasten nur in den Farben Weiß und Anthrazit hergestellt wird. Um aus dem gesamten Farbspektrum auswählen zu können, muss man sich somit für die kleineren 50 und 75 cm Kästen entscheiden. Bei jeder der drei angebotenen Längen beträgt die Höhe 20 cm und Tiefe 16 cm.

Leider hat der Landhaus Blumenkasten von EMSA keinen praktischen Wasserspeicher, durch den der Aufwand für das Gießen der Balkonblumen gesenkt werden kann (siehe auch Balkonpflanzen richtig gießen). Um die Pflanzen vor der tödliche Staunässe zu schützen, solltet Ihr vor dem Bepflanzen des EMSA-Blumenkastens ein Loch in den Boden bohren, damit das überflüssige Wasser ablaufen kann und sich nicht im Kasten staut. Weiterlesen>>

Blumenkästen richtig bepflanzen

Wie bepflanzt man einen Balkonksten richtig?

Bei der Gestaltung von Blumenkästen sollte man auf das richtige Pflanzschema achten.

Bei der Gestaltung von Balkonkästen sollte man auf das richtige Pflanzschema achten.

Die Gestaltung von Balkonkästen unterliegt keinen festen Regeln. Grundsätzlich können je nach Geschmack sehr viele unterschiedliche Pflanzen in Blumenkästen gepflanzt werden. Ich habe z.B. schon Balkone gesehen auf denen Frauenmantel, Schafsgabe oder Sonnenhut in den Blumenkästen blühte. Diese Pflanzen sind wirklich nicht besonders gut für den Balkon geeignet, aber wie ich gesehen habe, können diese auch auf dem Balkon kultiviert werden.  Der Kreativität und der Experimentierfreudigkeit ist bei der Balkonbepflanzung keine Grenze gesetzt.

Ich persönlich würde jedoch dazu raten nur Pflanzen für den Balkon zu verwenden, deren Blütezeit relativ lange ist. Zudem sollten sie die heimischen Wetterbedingungen vertragen und nicht zu groß werden. Bei der Bepflanzung von Balkonkästen sollte darüber hinaus auf den Platzbedarf der einzelnen Pflanzen geachtet werden, damit sie sich bei ihrem Wachstum nicht in die Quere kommen. Weiterlesen>>

Blumenkästen für den Balkon

Ein kleiner unglasiert Blumenkasten aus Ton.

Ein kleiner unglasiert Blumenkasten aus Ton.

Bevor man sich für Balkonpflanzen entscheidet, sollte man den Platz berechnen, der für sie zur Verfügung steht. Dafür ist es notwendig die Anzahl und die Größe der Balkonkästen zu bestimmt, die auf dem Balkon platziert werden sollen. Mit Hilfe der Tiefe und Länge der Pflanzgefäße kann anschließend die für die Balkonblumen zur Verfügung stehende Fläche bestimmt werden.

Bei der Auswahl des richtigen Blumenkastens spielt jedoch nicht nur die Größe eine Rolle, sondern auch das Material kann in den Entscheidungsprozess mit einfließen. Blumenkästen für den Balkon gibt es nämlich in den unterschiedlichsten Materialien. Zudem solltet Ihr Euch vorher Gedanken machen, ob Ihr die Zeit und Lust habt Euch sehr regelmäßig um die Pflanzen zu kümmern. Sollte dieses nicht der Fall sein, solltet Ihr die Anschaffung von wasserspeichernde Balkonkästen in Erwägung ziehen. Weiterlesen>>

Blumenampel – eine wahre Blütenpracht

Blumenampel auf dem Balkon

Blumenampeln können den Balkon zu einer richtigen Oase machen.

Dicht und üppig bepflanzte Blumenampeln verwandeln sich zu einem großen Blütenball und sind auf jedem Balkon ein absoluter Blickfang. Sie überzeugen jedoch nicht nur durch ihre Blütenpracht, die wie ein Wasserfall von der Decke ragt, sondern können auch hervorragend als Sichtschutz auf dem Balkon verwendet werden und den Balkon zu einem „abgeschlossenen“ Oase machen. Viele Pflanzen, die für Blumenampeln gebräuchlich sind, wachsen sehr schnell und buschig, so können die Nachbarn bereits nach wenigen Wochen nicht mehr durch den dichten Blütenregen auf Euren Balkon gucken.

Blumenampeln gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Materialien. Sie werden z.B. aus Holz, Kunststoff, Metall oder Bambus angeboten. Ihr könnten sie nicht nur im Fachhandel kaufen, auch Supermärkte oder Versandhändler haben sie mittlerweile ins Angebot mit aufgenommen. Weiterlesen>>

Balkonkästen optimal befüllen

Um der Pflanze optimale Bedingungen zu bieten muss der Balkonkasten mit dem richtigen Substrat gefüllt werden. Hier gibt es je nach Pflanze unterschiedlich zusammengesetzte Substrate. Den meisten Pflanzen reicht normale Blumenerde aus, jedoch kann das Wachstum bei einigen Arten durch Zusätze positiv beeinflusst werden. Einige bevorzugen eher leichte sandige Böden, während andere auf komposthaltiger Erde oder lehmigen Böden besser wachsen.

Ein optimal befüllter Balkonkasten

Durch Verwendung unterschiedlicher Materialen werden optimale Bedingungen geschaffen.

Neben Sand, Gesteinsmehl, Blähton, Lehm oder Kalk können beim Einpflanzen auch schon Langzeitdünger oder organische Stoffe, wie z.B. Kompost oder Hornspäne beigemischt werden. Dies sorgt für eine gleichmäßige und andauernde Versorgung der Pflanze mit allen notwendigen Nährstoffen. Weiterlesen>>

Bewässerungssystem selber bauen – Part 2

Mit Hilfe eines Dochtes aus Baumwolle oder Glasfaser und eines mit Wasser gefüllten Gefäßes lassen sich ganz einfach und unkompliziert die Pflanzen auf dem Balkon über den Urlaub bringen. Als Wasserreservoir bieten sich z.B. Gießkannen, Eimer oder Wäschewannen an. Ihr solltet aber darauf achten, dass sich in den Behältern keine Rückstände von Reinigungsmitteln befinden, da diese sehr schädlich für die Pflanzen sein können. Zumeist reicht es jedoch aus sie vor der Verwendung mit heißem Wasser auszuspülen.

Bewässerungssystem selber bauen

So könnt Ihr ein Bewässerungssystem für den Balkon selber bauen.

Den Wasserbehälter stellt Ihr höher (!!!) als Eure Balkonkästen z.B. auf den Balkontisch. Anschließend legt Ihr das eine Ende des Dochtes in das Wasser und das andere steckt Ihr in die Pflanzerde oder legt es kreisförmig in den Balkonkasten. Nun können sich die Balkonpflanzen über den Docht selbständig mit der benötigten Wassermenge versorgen und Eurem unbeschwerten Urlaub steht nichts mehr im Weg. Weiterlesen>>

Bewässerungssystem selber bauen – Part 1

Eine sehr günstige Möglichkeit Eure Balkonpflanzen über den Urlaub zu bringen ist es, Euch selber ein Bewässerungssystem zu bauen. Natürlich ist die Herstellung einer Eigenkonstruktion zumeist viel aufwendiger als ein fertiges System beim Spezialisten zu kaufen, aber dafür kann man wirklich viel Geld sparen. Folgend beschreibe ich eine Möglichkeit ein Bewässerungssystem für den Balkon selber anzufertigen.

Günstiges Bewässerungssystem für den Balkon

Ein günstiges Bewässerungssystem - so versorgen sich Eure Balkonpflanzen selber.

In die Wasserabflusslöcher Eurer Balkonkästen steckt Ihr einen dicken Baumwollfaden (z.B. Dochte für Öllampen). Dabei ist es wichtig, dass der Faden tief in das Wurzelwerk gedrückt wird. Solltet Ihr in Eurem Balkonkasten nicht genügend Löcher haben, um das Wurzelwerk jeder Pflanze zu erreichen, dann ist es ratsam vor dem Urlaub zu prüfen, ob die verwendeten Fäden (Dochte) trotzdem ausreichen, alle Pflanzen in dem Blumenkasten mit ausreichend Wasser zu versorgen. Testet Ihr dieses erst wenn Ihr im Urlaub seid, könnt Ihr nicht mehr eingreifen, falls die Wasserzufuhr nicht ausreicht. Weiterlesen>>

Blumenkästen mit Wasserspeicher

Balkonkästen mit Wasserstandsanzeige und Wasserspeicher

Der vorausschauende Balkonbesitzer pflanzt seine Balkonpflanzen bereits im Frühjahr in Balkonkästen mit Wasserspeicher, wenn er weiß, dass er im Sommer in den wohlverdienten Urlaub fliegt und sich deshalb nicht um seine Pflanzen kümmern kann. Es gibt viel Modelle dieser wasserspeichernden Balkonkästen, das Prinzip ist jedoch bei allen sehr ähnlich.

Wasserspeichernde Balkonkästen

Wasserspeichernde Balkonkästen versorgen die Balkonpflanzen über einen gewissen Zeitraum mit ausreichend Wasser.

Das äußere Gefäß dient zumeist als Wasserspeicher, das mehrere Liter Wasser aufnehmen kann. In diesem äußeren Behälter befindet sich ein weiteres Gefäß, in das die Blumen gepflanzt werden. Damit die Balkonpflanzen nicht im Wasser stehen, und es dadurch zur Staunässe kommt, befinden sich am Boden des innere Behälters Abstandhalter, durch die ein Holraum gebildet wird, in dem sich das Wasser befindet. Durch das so gebildete Wasserreservoir werden die Pflanzen mit ausreichend Flüssigkeit versorgt. Weiterlesen>>