Chinesische Nelke – sehr gut als Balkonpflanze geeignet

Chinesische Nelke  (Dianthus chinensis)

Chinesische Nelken sind aufgrund Ihrer Wuchshöhe eine beliebe Balkonpflanze.

Chinesische Nelken sind aufgrund ihrer geringen Wuchshöhe eine beliebe Balkonpflanze.

Die Chinesische Nelke auch als Heddewigsnelke oder Kaisernelke bezeichnet gehört zu der Gattung der Nelken. Ihre Heimat ist Korea, das nördliche China und die Mongolei. Auch in Teilen Russland ist die Chinesische Nelke beheimatet. In unseren Breitengraden ist die Chinesische Nelke eine beliebte Balkonpflanze und kann sehr gut in Balkonkästen und Kübeln kultiviert werden.

Die Chinesische Nelke ist eine krautig wachsende Balkonpflanze. Sie erreicht eine Wuchshöhe von 15 bis 45 cm, damit ist sie hervorragend für Blumenkästen geeignet.  Die Blütezeit erstreckt sich von Mitte Mai bis September. Das Farbenspektrum der Blüten reicht von weiß bis dunkelrot.

Standort: Die Chinesische Nelke sollte möglichst auf sonnigen Plätzen kultiviert werden. Jedoch kommt sie auch mit Halbschatten zureicht.

Pflege: Diese Balkonpflanze kann in „durchschnittliche“ Blumenerde gepflanzt werden. Der Boden sollte stets feucht gehalten werden, jedoch ist Staunässe unbedingt zu vermeiden. Meist werden die Kaisernelken als ein- oder zweijährige Pflanze auf dem Balkon kultiviert.

Während der Wachstumsphase ist ein ausgewogener Mehrnährstoffdünger zu empfehlen. Beim Blütenwachstum sollte ein K-betonter Dünger verwendet werden.

  • Blütenfarbe: weiß, rosa, dunkelrot
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Größe: 15 bis 45 cm
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Wasserbedarf: mittel
  • Düngebedarf: gering
  • Winterhart: nein
  • Mehrjährig: ein- oder zweijährig

Viele Balkonpflanzen für Sonne oder Halbschatten findet Ihr im Balkonpflanzen-Lexikon.


Noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen