Dahlien – tolle Blüten, große Vielfalt

Dahlien (Dahlia)

Dahlien - eine Auswahl verschiedener Blüten

Dahlien – eine Auswahl verschiedener Blüten

Dahlien stammen ursprünglich aus Mittelamerika. Es gibt sehr viele unterschiedliche Zuchtformen, die sich in der Wuchsform und –höhe unterscheiden. Auf dem Balkon eignen sich kleinere Züchtungen mit einer Wuchshöhe von ca. 30 bis 40 cm sehr gut. Bei richtiger Pflege beeindrucken sie mit einem schier unendlichen Blütenmeer. Die Blütenfarbe und Form variiert stark von Sorte zu Sorte. Im Prinzip ist jede Farbe und jede Blütenform erhältlich und kann auch als Balkonpflanze gesetzt werden, jedoch ist, wie eingangs erwähnt, die spätere Höhe der Dahlien zu beachten.

Standort: Die Dahlien mögen sonnige Standorte, wachsen aber auch im Halbschatten und können erfahrungsgemäß auch im Schatten (nur dunkel sollte es nicht sein) gut herangezogen werden, wenn die Pflanze unter solchen Bedingungen auch nicht ganz so groß wird, bzw. nicht ganz so prächtig blüht.

Wichtig ist es, einen gut wasserleitenden Boden zu verwenden. Ich empfehle hier eine Beimischung von Sand, Kompost oder Blähton, damit das Erdreich schön „fluffig“ wird. Zudem muss der Ablauf von überschüssigem Wasser gewährleistet sein (siehe Staunässe oder Balkonkasten einrichten).

Pflege: Die Dahlie muss ausreichend gegossen werden. Besonders an heißen und sonnigen Standorten kann sie einen kräftigen Durst entwickeln. Der Boden im Balkonkasten darf nie austrocknen, jedoch darf sich das Wasser auch nicht stauen, da Dahlien sehr empfindlich auf Staunässe reagieren.

Dahlien blühen von Juni bis zum ersten Frost. Die Anzahl der Blüten kann positiv beeinflusst werden, indem verblühte Blüten entfernt werden. Die Blüten eignen sich auch sehr gut für Blumensträuße und die Vase. Hierfür Blüten abzuschneiden ist völlig unproblematisch, da entfernte Blüten rasch zum Wachstum neuer führen.

Die Pflanze ist mehrjährig, übersteht den deutschen Winter jedoch nicht. Daher sollte sie vor dem ersten Frost zum überwintern vorbereitet werden. Hierzu sollte die Wurzelknolle vorsichtig ausgegraben werden und die Pflanzenstängel auf ca. 10cm gekürzt werden. Klopft die Erde vorsichtig grob ab. Wenn ein wenig an der Knolle verbleibt, macht dies nichts. Jetzt lasst Ihr die Dahlien Knolle für ein paar Tage an einem kühlen Ort trocknen, bis diese an der Oberfläche nicht mehr feucht aussieht. Anschließend sollte die Knolle kühl, dunkel und luftig (3 bis 8°C) gelagert werden, bis das nächste Frühjahr kommt und sie im Mai, wenn es keinen Frost mehr gibt, zurück auf den Balkon kann, um dort erneut auszutreiben.

  • Blütenfarbe: alle, mehrfarbige, gefüllte, ungefüllte…
  • Blütezeit: Juni – Oktober
  • Größe: kleinwachsende Sorten: 30 bis 40 cm
  • Standort: Sonne, Halbschatten, zur Not auch heller Schatten
  • Wasserbedarf: hoch
  • Düngebedarf: hoch
  • Winterhart: nein
  • Mehrjährig: ja

Weitere bunte Balkonpflanzen findet Ihr im Balkonpflanzen-Lexikon.


1 Kommentar

  1. Sterny sagt:

    Das hört sich für mich ja mal nach der optimalen Balkonpflanze an. Sie wird bestimmt im nächsten Jahr einen Platz auf meinem Balkon finden.

    Gibt es auch blaue Dahlien?

Kommentar hinterlassen