Hyazinthe – wunderschöne Blütenballen

Hyazinthe (Hyacinthus orientalis)

Hyazinthen lassen sich sehr gut in Blumentöpfen kultivieren.

Hyazinthen lassen sich sehr gut in Blumentöpfen kultivieren.

Die Hyazinthe kommt ursprünglich aus Südwestasiens und dem östlichen Mittelmeerraum. Es handelt sich um eine sehr ausdauernde und krautig wachsende Balkonpflanze. Während wild wachsende Hyazinthen oftmals nicht einmal zehn Blüten tragen, haben die heutigen Züchtungen, die beim Gärtner angeboten werden, über 40 Blüten. Jedoch haben die Züchtungen der Hyazinthe zumeist nur im Jahr der Pflanzung ein so großes Blütenaufkommen. Mit den Jahren verringert sich die Anzahl Blüten und die Züchtungen ähneln immer stärker den Wildformen.

Die Blüten der Hyazinthe haben einen sehr intensiven Geruch, den nicht jeder als angenehm empfindet. Sie kommen in unterschiedlichen Farben vor. Es gibt Hyazinthe z.B. mit blauen, violetten, pinken, gelben und weißen Blüten. Für jeden Geschmack sollte somit etwas dabei sein. Die Blütezeit ist mit drei bis vier Wochen jedoch sehr kurz.

Das Wachstum der Hyazinthe ist schwach. Die Wuchshöhe beträgt 15 bis 40 Zentimeter.

Standort: Hyazinthe benötigen einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Je sonniger der Standort ist, desto früher kommt es zur Blüte.

Pflege: Die Pflanze ist relativ pflegeleicht. Sie verträgt fast alle Arten von Blumenerde. Auf Staunässe reagiert sie jedoch sehr empfindlich.

  • Blütenfarbe: violett, blau, pink, rosa, gelb, weiß und viele weitere
  • Blütezeit: April, Mai
  • Größe: 15 bis 40 cm
  • Standort: Sonne, Halbschatten
  • Wasserbedarf: mittel
  • Düngebedarf: mittel
  • Winterhart: ja
  • Mehrjährig: ja

 Frühblüher für den Balkon findet Ihr im Balkonpflanzen-Lexikon.


4 Kommentare

  1. Matze sagt:

    Ihr sprecht hier von krautigen Pflanzen?! Was versteht man denn unter krautig? Im normalen Sprachgebrauch versteht man wohl was anderes unter krautig, als es tatsächlich ist, sonst wäre die Hyazinthe wohl niemals krautig…

  2. Theresa Sieger sagt:

    Hmm, jetzt bin ich doch etwas verwundert, in dem Shop http://www.baldur-garten.de/…/detail.html habe ich gesehen, dass selbige Blumenzwiebel zwischen März und April blüht, nicht zwischen April und Mai, was ist denn nun richtig? Oder kann man das nie so genau sagen?

  3. Anna (Balkon-Oase) sagt:

    Hallo Theresa,

    die Blütezeit ist teilweise abhängig von der jeweiligen Züchtung. Beim Kauf der Balkonpflanzen sollte man die Angaben des Händlers/Produzenten beachten. Wir können hier leider immer nur einen ungefähren Richtwert geben.

    Liebe Grüße

    Anna

  4. Anna (Balkon-Oase) sagt:

    Hi Matze,

    Du hast schon Recht, dass man vielleicht zunächst etwas anderes unter krautigen Balkonpflanzen verstehen kann. In der Fachsprache bezeichnet man hiermit jedoch Pflanzen, die ein sekundäres Dickenwachstum haben und somit nicht verholzen. Die in diesem Artikel beschriebene Hyazinthe ist ein schönes Beispiel für eine krautig wachsende Balkonpflanze.

    Liebe Grüße

    Anna

Kommentar hinterlassen