Kletterhortensie – keine optimale Balkonpflanze

Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris)

Die Kletterhortensie hat schön weiße Blüten.

Die Kletterhortensie hat weiße Blüten. Sie zeigen sich jedoch erst nach mehreren Jahren.

Die Kletterhortensie stammt ursprünglich aus Asien. Die Heimatländer sind Korea, Japan und Taiwan. Heutzutage ist sie in unseren Breiten eine beliebte Kletterpflanze, die als Sichtschutz oder Fassadenschmuck an schattigen Plätzen kultiviert werden kann. Das Wachstum der Kletterhortensie ist beeindruckend. Sie kann eine Höhe von 15 m erreichen und eine Breite von 5 m. Zum Klettern benutzt die Pflanze Haftwurzeln, mit denen sie sich am Untergrund festhalten kann. In den ersten Jahren wächst sie jedoch sehr langsam.

Kletterhortensie wächst langsam

Die Blätter sind eiförmig und nehmen im Herbst eine gelbliche Farbe an. Erst nach dem fünften bis siebten Jahr zeigen sich die schönen weißen Blüten, die süßlich riechen und Bienen und Hummeln anlocken. Die Blütezeit der Kletterhortensie ist von Ende Mai bis August. Aufgrund ihres langsamen Wachstums in den ersten Jahren nach der Einpflanzung und der immensen Größe, die die Kletterhortensie erreichen kann, ist sie als Balkonpflanze eher ungeeignet. Zudem wird es den meisten Balkon-Besitzern nicht gefallen, dass diese Pflanze erst nach mehreren Jahren auf dem Balkon üppig blüht.

Standort: Die Kletterhortensie kann auch an schattigen und halbschattigen Plätzen hervorragend wachsen. Pflege: Diese Kletterpflanze ist empfindlich gegenüber Trockenheit und Staunässe. Es ist deshalb drauf zu achten, dass das Wasser gut ablaufen kann und die Kletterhortensie niemals zu lange im Wasser steht. Der optimale Boden ist sauer bis neutral und humusreich. Ein kalkreiches Erdreich verträgt die Kletterhortensie nicht.

  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: Ende Mai bis August
  • Größe: 15 m hoch und 5 m breit
  • Standort: Halbschatten, Schatten
  • Wasserbedarf: mittel
  • Düngebedarf: niedrig
  • Winterhart: ja
  • Mehrjährig: ja

Weitere Kletterpflanzen für den Schatten findet Ihr im Balkonpflanzen-Lexikon.

Noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen