Roseneibisch – große paradiesische Blüten

Roseneibisch (Hibiscus moscheutos)

Roseneibisch - große paradisische Blüten

Roseneibisch - anspruchsvolle Pflanze mit großen paradiesischen Blüten

Roseneibisch, auch unter den Namen Hibiskus, Sumpfeibisch oder Straucheibisch geläufig, ursprünglich aus Zentralasien stammend, wächst er in Strauchform und kann unter optimalen Bedingungen und je nach Sorte 2,5 m hoch werden. Auf unserem Balkon oder im Garten ist aber selbst für die großwachsenden Sorten eher eine Größe von maximal 1,5 m zu erwarten. Trotzdem ist es eine Balkonpflanze, die nur für geräumige Balkone zu empfehlen ist. Es gibt insgesamt deutlich über 200 Sorten, die sich durch unterschiedliche Wuchsformen und Blütenfarben auszeichnen.

Der Roseneibisch benötigt sonnige Standorte am Haus. Er zeichnet sich durch große Blüten von bis zu 25 cm Durchmesser in fantastischen Farben aus. Die Blüten halten zwar nur ein  paar Tage, jedoch blüht er unablässig und öffnet während seiner Blütezeit beständig neue Blüten. Diese dauert, je nach Sorte,  von August bis zum ersten Frost bzw. bis die Temperaturen dauerhaft unter 15°C sinken.

Die Pflanze kann problemlos geschnitten werden, sollte diese zu groß werden. Auch hier empfiehlt es sich, verblühte Blüten zu entfernen, damit neue gebildet werden (siehe: Balkonpflanzen ausputzen).

Der Roseneibisch kann überwintert werden. Der oberirdische Teil stirbt in aller Regel durch Frost ab, jedoch treiben die Wurzeln vieler Sorten im Frühjahr wieder aus, wenn der Wurzelballen nicht komplett durchfriert. Überwintern kann also draußen funktionieren, sicherer ist es jedoch, den Eibisch in einem kühlen hellen Raum, möglichst nicht kälter als 10°C, zu überwintern. Dieses wird er einem danken.

Empfehlenswert sind u.a. folgende Sorten:

  • Lady Baltimore: max ca. 1,7 m hoch; Blüten rosa/rot
  • Lord Baltimore: max ca. 1,7 m hoch; rote Blüten mit ca. 25 cm Durchmesser.
  • Mallow Marvels: max ca. 1,3 m hoch; Blüten mit ca. 15 cm Durchmesser, Blütenfarbe rot, weiß, rosa.
  • Southern Belle: max ca. 1 m hoch; rote, rosafarbene und weiße Blüten mit ca. 25 cm Durchmesser.
  • Blütenfarbe: je nach Sorte: z.B. rot, purpur, rosa, weiß, gelb
  • Blütezeit: August – Oktober
  • Größe: bis zu 2,5 m, jedoch eher 0,50 bis 1,30 m
  • Standort: sonnig, warm, geschützt
  • Wasserbedarf: hoch
  • Düngebedarf: mittel
  • Winterhart: bedingt
  • Mehrjährig: ja
  • Besonderheiten: besonders große Blüten

Weitere Pflanzen für sonnige Standorte findet Ihr im Balkonpflanzen-Lexikon.


2 Kommentare

  1. klaus titze sagt:

    mein hibiskus steht den ganzen sommer auf der terrasse in praller sonne im topf bekommt reichlich wasser und dünger doch jetzt werden alle blätter gelb und fallen ab warum ?

  2. Anna (Balkon-Oase) sagt:

    Hallo Klaus,

    eine Diagnose aus der Ferne ist natürlich nicht so einfach. Die Symptome, die Du beschreibst, könnten mehrere Ursachen haben. Es könnte sein, dass der Hibiskus zu viel Wasser bekommt. Der Wasserbedarf der Pflanze ist zwar relativ hoch, jedoch sollte die Erde auch nicht dauerhaft zu feucht sein.

    Ein anderer Grund kann das Überdüngen sein. Gerade beim Düngen ist Fingerspitzengefühl gefragt. Durch zu viel Dünger können Pflanzen erheblichen Schaden nehmen.

    Die dritte Möglichkeit wäre ein Pilz, der Deinen Hibiskus befallen hat. Sollte ein Schädlingsbefall vorliegen, müssten entsprechende Bekämpfungsmittel verwendet werden.

    Ich hoffe, die Tipps helfen Dir! Über ein kleines Feedback, ob die beschrieben Maßnahmen gewirkt haben, würde ich mich freuen.

    Viele Grüße

    Anna

Kommentar hinterlassen