Schlagwörter Archiv: Sonne

Erdbeeren auf dem Balkon pflanzen

Erdbeere (Fragaria)

Erdbeeren im Balkonkasten

Erdbeeren können leicht im Balkonkasten gezogen werden.

Erdbeeren können sehr einfach auf dem Balkon gezogen werden, auch wenn sie keine klassischen Balkonpflanzen sind. Mit ein bisschen Pflege kann den ganzen Sommer hindurch von den Pflanzen genascht werden.

Erdbeerpflanzen bekommt man im Frühjahr/Frühsommer im Gartenfachhandel oder teilweise als Aktionsware in Baumärkten und sogar Supermärkten. Es ist zu beachten, dass unterschiedliche Sorten zu unterschiedlichen Zeiten Früchte tragen. Es macht Sinn, mehrere Sorten zu kombinieren, um nicht alle Erdbeeren auf einmal ernten zu müssen, sondern kontinuierlich ein paar Beeren zu haben. Verbreitet und daher gut erhältlich sind die Sorten Clery (früh), Darcelect (mittel) und Florence (spät). Diese gedeihen auch gut im Topf bzw. Balkonkasten und sind recht robust. Weiterlesen>>

Elfenspiegel – exotische Balkonpflanze aus Afrika

Elfenspiegel (Nemesia)

Der Elfenspiegel wird in Deutschland als Balkonpflanze immer beliebter. Er kann in Blumen-Ampeln und Balkonkästen gepflanzt werden.

Der Elfenspiegel wird in Deutschland als Balkonpflanze immer beliebter. Er kann in Blumen-Ampeln und Balkonkästen gepflanzt werden.

Der Elfenspiegel ist ursprünglich im Süden von Afrika beheimatet und ist noch nicht lange in Deutschland in der Gärtnerei erhältlich. Von Jahr zu Jahr wird der Elfenspiegel insbesondere für die Bepflanzung von Balkonkästen und Ampeln bei den Balkon-Besitzern in der Bundesrepublik immer beliebter.

Mit seinen großen und sehr schön anzuschauenden Blütenrispen sieht der Elfenspiegel auf dem Balkon hervorragend aus. Es gibt die Nemesia bereits in den unterschiedlichsten Züchtungen und es kommen jede Balkon-Saison neue hinzu. Nicht nur die Farben werden bei den Neuerscheinungen immer intensiver, sondern auch das Farbenspektrum wird immer umfangreicher. Es gibt den Elfenspiegel z.B. mit roten, gelben, lila, weißen und sogar mehrfarbigen Blüten. Weiterlesen>>

Lavendel – Duft und Farbe für den Balkon

Lavendel (Lavandula angustifolia)

Lavendelfeld in der Provence

Nicht nur in der Provence, auch auf dem sonnigen Balkon wächst Lavendel sehr gut.

Lavendel wird als Duft- oder Zierpflanze verwendet. Ursprünglich stammt die Pflanze aus der Mittelmeerregion. In Südfrankreich wird er professionell angebaut und es sind ganze Landstriche vom Lavendel bedeckt. Blätter und Triebe wirken auf Grund der feinen filzigen Haare auf der Oberfläche gräulich bis silbrig, die Blüten des Lavendels sind intensiv violett bis bläulich. Die Pflanze wächst krautig, verholzt aber über die Jahre im unteren Bereich. Meiner Meinung nach kann Lavendel auch gut auf sonnigen Balkonen gepflanzt werden. Er sieht gut aus, duftet angenehm, ist auch eine Nutzpflanze und ist bezüglich der Pflege sehr anspruchslos. Das einzige Manko ist, dass er erst im Juli mit der Blüte beginnt.

Die wohlriechende Pflanze dient nicht nur Zierzwecken auf dem Balkon, sondern kann auch in der Küche oder als Duftspender eingesetzt werden. Der Geruch von Lavendel vertreibt nicht nur Schädlinge auf dem Balkon, wenn die Pflanze noch lebt, sondern auch abgeschnittene Pflanzeteile wirken beispielsweise auf Motten im Kleiderschrank abschreckend. Weiterlesen>>

Schnittlauch – optimal für den Kräuterkasten

Schnittlauch (Allium schoenoprasum)

Schnittlauch auf dem Balkon

Schnittlauch wächst sehr gut auf dem Balkon und kann fast ganzjährig geerntet werden.

Der Schnittlauch ist einer der kleinsten Vertreter der Lauchgewächse und als Gewürz weit verbreitet. Sicherlich hatte schon fast jeder ein kleines Töpfchen Schnittlauch bei sich auf der Fensterbank stehen. Meistens halten diese eine Weile durch, fangen dann aber an etwas zu kümmern und gehen oft ein. Dies kann viele Gründe haben. Grundsätzlich gedeiht der Schnittlauch besser auf dem Balkon, als am Küchenfenster, da er dort einfach mehr Luft und Licht bekommt. Folgend möchte ich hier kurz vorstellen, wie dieser erfolgreich im Balkonkasten kultiviert werden kann.

Standort: Schnittlauch gedeiht am besten an sonnigen oder halbschattigen Standorten auf dem Balkon. Er benötigt Luft und Platz und sollte daher nicht zu dicht an andere Pflanzen gesetzt werden. Als Pflanzsubstrat reicht normale Balkonpflanzenerde aus. Schnittlauch kann gut gemeinsam mit Basilikum, Petersilie oder auch Dill in einen Balkonkasten gepflanzt werden. Weiterlesen>>

Blaue Mauritius – blühfreudige hängende Balkonpflanze

Blaue Mauritius (Convolvulus sabatius)

Blaue Mauritius als Balkonpflanze

Die Blaue Mauritius benötigt viel Licht, Wasser und Dünger, dankt dieses jedoch mit vielen sehr schönen Blüten.

Die Blaue Mauritius gehört zur Familie der Winden. Der erfahrene Gärtner schreit jetzt auf, da es unter den Winden viele Exemplare gibt, die einem als Unkraut das Leben schwer machen, da diese wuchern wie die Pest und kaum auszurotten sind. Die Blaue Mauritius gehört jedoch nicht zu den unangenehmen Vertretern diese Art, ganz im Gegenteil: sie ist eine schöne Zierpflanze, die sehr gut in Balkonkästen oder Blumenampeln gepflanzt werden. Durch ihr kletternden, bzw. hängenden (je nach Möglichkeit) Wuchs bildet sie einen schönen dichten Sichtschutz auf dem Balkon der mit intensiven blauen Blüten bestückt ist. Weiterlesen>>

Gänseblümchen – Balkonpflanze für den Frühling

Gänseblümchen (Bellis perennis)

Das Gänseblümchen ist eine schöne Balkonpflanze für den Frühling.

Das Gänseblümchen ist eine schöne Balkonpflanze für den Frühling.

Das Gänseblümchen gehört zu der Familie der Korbblüter. Es ist unter anderem auch unter den Namen Bellis, Tausendschön, Maßliebchen oder schweizerisch „Margritli“ (Kleine Margerite) bekannt. In Deutschland gehört das Gänseblümchen wohl zu einer der bekanntesten Blumen. Diese Bekanntheit ist darauf zurückzuführen, dass auf vielen Rasenflächen Gänseblümchen sprießen. Neben dem bekannten Gänseblümchen, das auf vielen Rasenflächen in Gärten wächst, gibt es einige Züchtungen, die hervorragend in den Balkonkasten gepflanzt werden können.

Das Gänseblümchen ist ein Frühblüher, dessen Blüten sich zwischen März und Mai zeigen. Bellis eigenen sich aufgrund der frühen Blüte super für den Frühlingskasten. Schön sehen sie auf dem Balkon in Kombination mit den Frühblühern Mini-Narzissen, Vergissmeinnicht, Tulpen oder Traubenhyazinthen aus. Weiterlesen>>

Husarenknopf – auch Miniatursonneblume genannt

Husarenknopf (Sanvitalia procumbens)

Husarenknopf als Balkonpflanze

Der Husarenknopf bildet ein Meer aus kleinen gelben Blüten.

Der Husarenknopf, z.T. wegen seines Aussehens auch als Miniatursonnenblume bezeichnet, stammt ursprünglich aus Mittelamerika, wo er in bergigen Lagen wächst. Es gehört zur Familie der Korbblüter und wächst deckend bis hängend. Als Balkonpflanze ist er wegen seiner geringen Größe von etwa 20-40 cm und seiner Blühfreude beliebt. Weiterlesen>>

Sternwinde – Kletterpflanze mit buntem Farbenspiel

Sternwinde (Ipomea quamoclit)

Sternwinde als Balkonpflanze

Sternwinden wachsen gut auf dem sonnigen Balkon und bilden schöne Blüten aus.

Die Sternwinde ist im Blumenfachhandel auch unter dem Namen Quamoclit lobata bekannt. Diese wunderschöne Kletterpflanze kommt ursprünglich aus Mexiko sowie Süd- und Mittelamerika und hat ein schnelles und dichtes Wachstum. Auf einem optimalen Standort kann die Sternwinde eine Wuchshöhe von bis zu 5 m erreichen. Das durchschnittliche Wachstum geht jedoch über 3 m nicht hinaus. Aufgrund der Wachstumseigenschaften ist die Kletterpflanze ein schöner natürlicher Sichtschutz für den Balkon. Jedoch benötigt man zur Pflanzung der Sternwinde einen ausreichend großen Pflanzkübel und den dazu passenden Balkon.

Die Wuchshöhe von 3 m kann die Sternwinde innerhalb einer Saison erreichen. Obwohl die Sterwinde eine mehrjährige Pflanze ist, wird sie bei uns zumeist als einjährige Pflanze kultiviert. Besonders attraktiv ist das Farbenspiel der Blüten. Als Knospen und beim Aufblühen sind sie noch kräftig rot, anschließend wandelt sich die Farbe in orange über gelb bis hin zu weiß. Die Blüten befinden sich hintereinandergereiht an einem Blütenstand, und geben ein herrliches Bild ab. Weiterlesen>>

Steinkraut – Bodendecker für Balkonkästen

Steinkraut (Lobularia maritima)

Balkonpflanzen: Duftsteinrich; Lobularia maritima

Das Steinkraut ist besonders als bodendeckende Balkonpflanze geeignet.

Das Steinkraut, auch Duftsteinrich genannt, ist eine flach bis hängend wachsende Pflanze und ist auf Grund ihres dichten Blütenteppichs und ihrer langen Blütezeit hervorragend für die Balkonbepflanzung geeignet. Sie kann sowohl in Blumenampeln als auch in Balkonkästen gepflanzt werden. Sie bedeckt den Boden des Kastens und hängt über diesen herab, so dass dieser hinter einem dichten Vorhang aus weißen Blüten verschwindet. Optimal ist der Einsatz als Unterbepflanzung unter höher wachsenden Arten, wie Geranien, Verbenen oder dem mehligen Salbei.

Die Blüten der Pflanze duften leicht nach Honig und locken viele Schmetterlinge und Bienen an.

Standort: Das Steinkraut gedeiht am besten an sonnigen oder halbschattigen Standorten. Als Pflanzsubstrat hat sich normale Blumenerde bewährt, dieser kann etwas Langzeitdünger beigemischt werden, um die Pflanze permanent mit Nährstoffen zu versorgen. Wichtig ist, dass die Erde gut Wasserdurchlässig ist und überschüssiges Wasser ablaufen kann. Bei schwerer Pflanzerde kann das Auflockern mit Sand oder feinem Kies hilfreich sein. Weiterlesen>>

Dill – für den Kräutergarten im Balkonkasten

Dill (Anethum graveolens)

Dill im Blumenkasten,balkon,kräuter,kräutergarten balkon

Dill kann auch auf dem Balkon im Balkonkasten gepflanzt werden.

Dill, auch Gurkenkraut genannt, ist eine weit verbreitete Gewürzpflanze, welche ursprünglich aus Vorderasien stammt, heute aber weltweit genutzt wird. Markant sind der Geruch und die dünnen verzweigten Blätter der Pflanze. Sie wird für viele Fischgerichte und Salate in der Küche verwendet.

Dill kann grundsätzlich auch auf dem Balkon gepflanzt werden, jedoch ist es ein wenig Glückssache, ob dieser gedeiht. Ein altes Gärtnersprichwort besagt: „Dill macht was er will“. Dieses ist nicht ganz unbegründet, schließlich ist es auch für erfahrene Gärtner nicht immer nachvollziehbar, warum er jetzt an einer Stelle gut gedeiht und an anderen gar nicht wachsen will. Trotzdem ist es einen Versuch wert, Dill als Balkonpflanze im Balkonkasten mit anderen Kräutern anzupflanzen. Von den Anforderungen passt er gut in einen Blumenkasten mit anderen Kräutern wie Schnittlauch, Petersilie und Basilikum. Weiterlesen>>